IMG_4072.JPG

Diözesanjungschützentag
am 14. August 2022 in Brühl

 
"Die Zukunft liegt in Deinen Händen" 
Die Internetseite zum Diözesanjungschützentages 2022 in Brühl.
Immer gut informiert!
iStock-872642586_edited.jpg

Herzlich Willkommen!

Die Vorfreude auf das kommende Jahr ist groß. Der Diözesanjungschützentag findet am 14.08.2022 in Brühl statt. 

Wir sind alle gespannt!

Kirche03web.jpg

Messe in St. Magareta

Der Diözesanjungschützentag 2022 beginnt mit einer jungen und feierlichen Messe in der Pfarrkirche St. Margareta. 

IMG_6239 (1).JPG

Diözesanwettbewerbe

Ein Höhepunkt des Tages!

Bei den Schießwettbewerben und den Wettbewerben im Fahnenschwenken & Fahnenhochwerfen werden die neuen Diözesanmajestäten*innen ermittelt.

autobahn 8k5 cm eingefärbt neu.jpg

Anreise & Parken

Wie kommt ihr nach Brühl? Wo können wir unsere Autos abstellen? Kann ich auch mit dem ÖPNV anreisen?

Alle Informationen zur Anreise.

IMG_4573.JPG

Festzug durch Brühl

Von der Kirche durch die Brühler Fußgängerzone, vorbei am geflaggten Rathaus, geht dann der Festzug bis zum Schützenplatz. 

DSC01359_edited.jpg

DJT-Pokal

Nach guter alter Tradition wird der DJT-Pokal der Bezirksjungschützen-meister*innen im Jahr 2022 mit der Donnerbüchse ermittelt. 

Button_DJT.png

Unser Motto-PIN

"Die Zukunft liegt in Deinen Händen"

Erfahrt hier alles über das Motto, unsere Waldvermehrungsaktion und über den DJT-PIN des Jahres 2022.

IMG_5034.JPG

Spiel, Spaß, gute Laune

Auf unserem Schützenplatz erwarten euch zahlreiche Aktivitäten. Pure Action, Geschicklichkeit, Kreativität, Infostände und auch was gegen den Hunger.

ausschnitt-augustusburgP8070607.jpg

Brühl ist mehr...

Auf ein Wiedersehen in Brühl...

Denn Brühl ist mehr als ein Erlebnis!

Brühl bietet Natur, Sehenswürdigkeiten, Kultur, Action, Spaß und kulinarische Erlebnisse. 

Herzlich Willkommen zum Diözesanjungschützentag in Brühl

 
IMG_5534.JPG
Landrat_Rock.jpg

Frank Rock
Landrat des
Rhein-Erft-Kreises

 Grußwort

des Landrat und Schirmherrn

Dieter Freytag für Grußworte.jpg

Dieter Freytag
Bürgermeister
der Stadt Brühl

 Grußwort 

des Bürgermeisters

Foto_Magnin.jpg

Simon Magnin
Diözesanjungschützenmeister
BdSJ Diözesanverband Köln

Grußwort

des Veranstalters

IMG_0341.jpeg

Frank Pohl / Peter Sechtem
Vorsitzender / 
Brudermeister der
St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V.

 Grußwort

des Ausrichters

Anreise, Parken und dann ein leckeres Frühstück

 
autobahn 8k5 cm eingefärbt neu.jpg

Wie kommt Ihr nach Brühl?

Aus welcher Richtung euch auch immer der Weg nach Brühl führt, ihr werdet stets eine gute Verbindung haben. Mit dem Auto könnt ihr Brühl aus allen Richtungen gut ansteuern. Für schnelle Verbindungen aus Köln, Bonn, Aachen, Leverkusen oder aus Düsseldorf sorgt ein engmaschiges Autobahnnetz.

 

 

 

 

 

 

 

Zudem liegt Brühl an einer der Hauptachsen im Fernverkehr der Deutschen Bahn. Sie verbindet die Schlossstadt mit Köln und Bonn. Dank eigenem DB-Haltepunkt (Buchstabe A – Übersichtskarte) und sehr kurzen Fahrzeiten zu den Hauptbahnhöfen Köln und Bonn könnt ihr auch die alternative Anreise mit der Bahn einplanen.

 

Die Stadtbahnlinie 18 bietet mit den Haltepunkten Brühl-Mitte (Buchstabe B – Übersichtskarte) und Brühl-Süd (Buchstabe C) zudem eine Variante der Anreise aus der näheren Umgebung wie Bonn, Alfter, Vorgebirge, Hürth und Köln. Beide Haltestellen liegen in fußläufiger Entfernung zu den Veranstaltungsorten.

Wo parke ich in Brühl?

Parkraum ist, wie überall, nur in einem begrenztem Ausmaß vorhanden. Wir empfehlen Euch folgende Parkmöglichkeiten:

Die "kostengünstige" Parkfläche Giesler-Galerie (Buchstabe D – Übersichtskarte) und alternativ das zu "Normalpreisen" kostenpflichtige Parkhaus am Brühler Krankenhaus (Buchstabe E)

 

Das Einfahrtticket bringt bitte mit. Dieses Ticket könnt ihr an der Schützenkasse auf dem Festgelände oder bereits im "magaretaS" für 1,00 Euro gegen ein vergünstigtes Ausfahrtticket eintauschen.

 

Von diesen beiden Parkplätzen aus erreicht ihr in wenigen Minuten die Pfarrkirche St. Magareta in der Brühler Innenstadt bzw. den Aufstellungsort für den Festzug. Der Festzug wird nach der Messe direkt bis zum Schützenplatz gehen. Von dort aus erreicht Ihr dann die abgestellten Autos, auf den beiden benannten Parkflächen, gemütlich zu Fuß in 10 Minuten. Rund um das Schützengelände steht so gut wie kein direkter Parkraum zur Verfügung. Die Parkplätze sind über das Brühler Parkleitsystem gut ausgeschildert.

Übersichtskarte

Parkleitsystem.jpg
 

Und jetzt ein leckeres Frühstück

Für alle Frühaufsteher bieten wir, im Begegnungszentrum „magaretaS“, direkt gegenüber der Pfarrkirche St. Magareta (Nr. 1 – Übersichtskarte), ab 9:00 Uhr die Möglichkeit mit frischem Kaffee, knusprigen Brötchen oder einem kühlen Erfrischungsgetränk in den Tag zu starten. Hier könnt Ihr in aller Ruhe ein Frühstück einzunehmen. Ebenfalls erhaltet Ihr hier auch schon Wertbons für den weiteren Tag sowie unseren PIN mit dem Motto des DJT 2022.

Bis 11:15 Uhr können sich die Teilnehmer*innen noch stärken, die erst später dazustoßen können. Am Schützenplatz werden erst mit Eintreffen des Festzugs die Verpflegungs- und Getränkestationen geöffnet. Toiletten befinden ebenfalls in ausreichender Zahl vor vor Ort.

Unser Motto-PIN

 

"Die Zukunft liegt in Deinen Händen"

Das Motto des nächsten DJT´s steht in vielfältiger Weise für Themen in der Jugendarbeit und der Gesellschaft, die uns alle bewegen.

So ist allein Nachhaltigkeit ein besonderer Punkt, den wir mit unserer Jugend und für unsere Jugend angehen müssen. Wir Schützen haben doch den richtigen Wortstamm bereits im Namen. Nur gemeinsam schaffen wir es unsere Umwelt zu schützen und die Natur zu bewahren.

Der DJT 2022 soll, nach den beiden bitteren Jahren ohne Diözesanjungschützentag, ein neuer Startpunkt für das vielseitige Engagement der Jugend im Ehrenamt sein. Lasst uns die Jugendarbeit wieder aufleben und unsere traditionellen und sozialen Werte in die Gesellschaft tragen. So muss uns allen bewusst werden, dass es ohne Nachwuchsarbeit schwer wird, die Schützentraditionen zu bewahren. Die Jugend ist wie eine junge „Pflanze“. Diese müssen wir hegen, pflegen und bewahren.

Deswegen nehmt die Jugend bei den Planungen für die Zukunft mit ins Boot und unterstützt deren Vorhaben bestmöglich. Nur dann werden wir gemeinsam feststellen, dass sich die Pflanze entwickelt und wir die Zukunft des Schützenwesens in die heranwachsenden Hände der Jugend legen können!

Ein Motto nicht nur für die Jugendlichen selber sondern auch genauso für die  vielen Erwachsenen in den Vereinen. Nur Hand in Hand schaffen wir es unsere Ziele zu verwirklichen. 

Unsere Nachhaltigkeitsaktion "Lasst Bäume in den Himmel wachsen"

Button_DJT.png

Wir, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl verbinden den DJT 2022 deshalb direkt mit der Waldvermehrungsaktion des Rhein-Erft-Kreises „Lasst Bäume in den Himmel wachsen“. Der komplette Überschuss aus den diesjährigen PIN-Verkäufen wird in die Aufforstung investiert. Damit setzen wir ein Zeichen für den Erhalt des Waldes, denn jeder Baum trägt als als CO2-Speicher zur Verbesserung des Klimas bei, ist wichtiger Wasserspeicher für die Böden und bietet Lebensraum für viele Tierarten in unseren Erholungsgebieten. Macht mit und helft neue Bäume zu pflanzen.

JEDER verkaufte PIN zählt!

Waldvermehrungslogo2.gif

Messe in St. Magareta

 

Messe zum

Dynamisch - Jung - Trotzdem feierlich

Um 10:00 Uhr beginnt die Festmesse zum DJT 2022. Zelebranten sind der Diözesanjungschützenpräses, Stefan Ehrlich und Jochen Thull, Präses der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V..

 

Erlebt eine moderne und frohe Jugendmesse mit packender Musik und einem direkten Bezug zum diesjährigen Motto "Die Zukunft liegt in Deinen Händen."

 

 

 

 

Selbstverständlich bitten wir die Standarten- und Fahnenträger*innen der Majestäten, Bezirksverbände und der Vereine/Bruderschaften, durch deren Begleitung beim Einmarsch, die Messe feierlich zu eröffnen. Treffpunkt ist um 9:50 Uhr auf der linken Seite vom Hauptportal.

Orgel
Retro Mikrofon

Festzug

 

Aufstellung

Im direkten Anschluss an die Festmesse startet der Festzug durch die Brühler Innenstadt zum Schützenplatz. Die Aufstellung erfolgt, aufsteigend nach den Bezirksnummern, auf der Wallstraße sowie der Bleiche (Nr. 2 & 3 – Übersichtskarte). Die Schilder mit den Bezirksbezeichnungen stehen rechtzeitig vor Ort, so dass eine direkte Sortierung möglich ist.  Alle Musikgruppen stellen sich gesondert in der Hospitalstraße (Nr. 4 – Übersichtskarte) auf. Bitte beachtet die Aufforderungen der Ordner.

Der Festzug startet gegen 11:30 Uhr. Die rd. 25 minütige Wegstrecke führt durch die Schützenstraße, die Brühler Fußgängerzone mit Kölnstraße, Markt und Uhlstraße biegt dann auf die Bonnstraße, die Zielgerade bis zum Schützenplatz. 

Dort endet der Festzug für die Teilnehmer*innen mit dem Betreten des Schützengeländes. (Nr. 6 - Übersichtskarte). Es wird kein Gebet und keine Nationalhymne gespielt.

Vorbeimarsch

Am festlich geflaggten Hauptportal des Brühler Rathaus werden die Diözesanmajestäten, Ehrengäste und der Diözesanjungschützenvorstand den Festzug abnehmen. Nach den vielen Jahren Wartezeit für die amtierenden Majestäten ein wunderschönes Bild zum Abschluss Ihrer Regentschaft. 

Übersichtskarte

IMG_4400_edited.jpg
Parkleitsystem.jpg
 

Spiel, Spaß, gute Laune

 

Spiel- & Aktionsfläche

Um allen Teilnehmer*innen einen unvergesslichen Tag zu schaffen warten auf euch diverse Spiel- und Mitmachstationen.

 

Zum Beispiel ein gigantischer HüpfburgParcour, Aktionen der Jugendfeuerwehr, der THW-Jugend, Bogenschießen und unterschiedliche Kreativangebote. Das Jugendzentrum „Passwort Cultra“, der Kletterwald „Schwindelfrei“, das Regionalforstamt, Informationsstände der Jugendverbände und weitere Partner bieten euch ein kunterbuntes und abwechslungsreiches Programm. Auf die jüngeren Teilnehmer*innen wartet das Brühler Spielemobil "Kuntibunt" mit einer Vielzahl und Vielfalt an Spiel- und Bewegungsgeräten und wer möchte darf sich selbstverständlich beim Gesichtsmaler anstellen.

 

Weitere Details verraten wir nach und nach hier und über Social Media. Schaut einfach regelmäßig vorbei. 

 

Verpflegung

Mit dem Eintreffen des Schützenzuges werden die Verpflegungsstationen den Betrieb aufnehmen. Die Bezahlung erfolgt nur gegen Bons. Diese können am Schützenplatz bzw. bereits am Vormittag im „magaretaS“ erworben werden. Zu einem späteren Zeitpunkt öffnet dann auch die Cafeteria mit Kuchen und anderen süßen Leckereien in unserer Schützenhalle.

Übersichtskarte Schützenplatz

Schuetzenplatz.jpg

Diözesanwettbewerbe

 

Diözesanmajestätenschießen / -wettbewerb

Alle Schießwettbewerbe finden auf der städtischen Schießanlage direkt neben dem Schützenhaus und der Schützenwiese statt. Die Schüler- und Jungschützenwettbewerbe im Raum 1. Direkt nebenan, in Raum 2, treffen sich die Bambinischützen für Ihren Wettbewerb mit der Lichtpunktanlage. Bitte beachtet die gesonderte Ausschreibung des BdSJ DV Köln aufgrund des Regelwerks sowie der Startzeiten.

Waffen können ab 9:00 Uhr in der Waffenkammer der Schießanlage Bonnstraße abgegeben werden.

Fahnenwettbewerbe

Das Fahnenschwenken in der Einzel- und Gruppenwertung findet in der Turnhalle der Martin-Luther-Schule (Bonnstraße) (Nr. 5 – Übersichtskarte) statt. Die Halle ist fußläufig vom Schützenplatz sehr gut erreichbar. Der Wettbewerb für das Fahnenhochwerfen startet auf der Schützenwiese. Auch hier berücksichtigt bitte wegen der Uhrzeiten und weiteren Details die Ausschreibung des Diözesanfahnenschwenkermeister.

IMG_5003_edited.jpg
IMG_5148_edited.jpg
img_lg_stand_01.jpg

DJT-Pokal

 

Siegerermittlung am Hochstand

Das Schießen der Bezirksjungschützenmeister*innen, um den traditionellen DJT-Pokal, wird in Brühl mit der Donnerbüchse ausgetragen. Die Ausschreibung wird den Jungschützenmeistern*innen der Bezirke rechtzeitig zugehen. Ein Anmeldebogen ist direkt beigefügt, der am Veranstaltungstag nur noch abgegeben werden muss. Start des Wettbewerbs ist ca. 14:15 Uhr.

Brühl ist immer eine Reise wert!

 

Weitere Inhalte in Kürze