top of page
IMG_8095_edited.jpg

 Aktuelles, Termine & Berichte 

Bild: Europafest 2019 (Leudal, NL)

Seitenanfang Termine
Kalender der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V.

Terminübersicht

Der beste Überblick für die ganze Schützenfamilie, Freunde und Gäste.

Schützenfest 2019 bei der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V.

Berichte / Veranstaltungen

Details zu bevorstehenden Veranstaltungen und Berichte zu zurückliegenden Höhepunkten.

Zeitungsberichte der St. Sebastianus Schützenbruderschaft

Pressemitteilungen

Eine Übersicht über erschienene Pressemitteilungen unserer Bruderschaft.

Terminübersicht

Alles im Blick - Terminkalender

Schützen-Terminkalender

In der folgenden Kalenderdarstellung werden die kommenden Termine für jeden einzelnen Monat angezeigt. Sollte der Kalender keine Termine anzeigen, findet in dem ausgewählten Monat keine Veranstaltung statt bzw. stehen keine Termin an. Die Monatseinstellung kann über die Pfeiltasten verändert werden. 

Details zu den Terminen wie Treffpunkte, Fragen zur Kleidung, der entsprechende Personenkreis werden beim Anklicken des jeweiligen Eintrags angezeigt. Eine Übernahme des jeweiligen Termins in den eigenen Kalender ist möglich. Schaut einfach regelmäßig in den Kalender. Hierüber werden auch mal kurzfristige Änderungen mitgeteilt.  

Plakat 2024.png
Schützenfest 2024
Berichte/Veranstaltungen

Berichte / Veranstaltungen

 Pünktlich zum „Sebastianustag“ wurde die Fahnen fertiggestellt  und Schützenpräses  Jochen Thull konnte die feierliche Fahnenweihe nach dem Gottesdienst vornehmen.

Jahreshauptversammlung 2024 und feierliche Fahnenweihe

Die Jahreshauptversammlung  der  St.Sebastianus  Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 eV.  begann traditionell mit einer heiligen Messe in der Schlosskirche St. Marien  von den Engeln,  die feierlich vom Schützenpräses  und Pfarrer Jochen Thull gehalten wurde.  In seiner Predigt ging der  Schützenpräses  ausführlich  auf das Leben und das Wirken des  römischen  Märtyrers  hl.  Sebastian  ein,  dessen Gedenktag – 20. Januar – von den Schützen mit dem  „Sebastianustag“   jährlich  begangen wird.  

 

Diesmal  fand die feierliche Messe einen besonderen Abschluss.  Die über 100 Jahre alte Schützenfahne hatte im Laufe der Jahre stark gelitten und die historische Ornamente, alten Stickereien und Bordüre drohten für immer zu zerfallen.   Auf Initiative  von Schützenfähnrich Wolfgang Siegl konnte die alte Fahne durch eine großzügige Spendenaktion  restauriert werden.  Pünktlich zum „Sebastianustag“ wurde die Fahnen fertiggestellt  und Schützenpräses  Jochen Thull konnte die feierliche Fahnenweihe nach dem Gottesdienst vornehmen.

 

Pünktlich nach der Messe startete die Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle an der Bonnstrasse mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden Frank Pohl und dem Gedenken an die verstorbenen  Schützenbrüder durch den Brudermeister Peter Sechtem.  Nachdem Geschäftsführer  Jens Dahlmann seinen ausführlichen Geschäftsbericht verlesen hatte,  berichtete Jörg Pohl über die soliden Finanzen der Bruderschaft.  Auf Antrag der Kassenprüfer wurde der gesamte Vorstand einstimmig von  den anwesenden Schützen entlastet.  Neue Kassenprüfer wurden Ehrenschatzmeister  Gerd Pohl und Ehrenvorsitzender Wolfgang Poschmann.

 

Eine überaus erfolgreiche Bilanz konnte auch Schießmeister Gregor Lieven der Versammlung präsentieren.  Hierbei stellte Lieven besonders die Sportschützen der Bruderschaft heraus.

 

Kommandant Hans-Peter Boley zeichnete Georg Kuhl und Jürgen Stegh für 50 –jährige Mitgliedschaft und Hans-Josef  Busch für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit aus. Hallenwart  Theo Horst wurde zum Leutnant befördert.  Freddy Heuser wurde Einstimmung als Neumitglied  in die Schützenbruderschaft aufgenommen.

 

Zum Schluss trafen sich alle anwesenden Schützenbrüder zum gemeinsamen Mittagessen.

Ehrung Schützenbrüder.jpg

Kommandant Hans-Peter Boley zeichnete Georg Kuhl und Jürgen Stegh für 50 –jährige Mitglied- schaft und Hans-Josef  Busch für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit aus.

Schützenfest 2024

Der Kaiser geht, der König kommt. Hartmut Belzer ist neuer Schützenkönig und löst den dritten Kaiser unserer Bruderschaft Hans-Peter Boley ab. Bastian Ball wird neuer Jungschützenprint und die Damen Königin der Bruderschaft wurde Waltraud Wagner Klug. Das Schützenfest 2023 begann traditionell mit der Kirmeseröffnung am Freitagabend. Die Schützen zogen mit dem Musikzug Heidewitzskas über die Kirmes und gaben ein Platzkonzert. Am Samstag stand der Nachmittag im Zeichen der Frauen. Die Schützenfrauen schossen ihre Damenkönigin aus. Anschließend legte DJ Stefan auf. Eine rauschende Party endet um Mitternacht. Nach der Schützenmesse in St. Margareta fand der kleine Festzug mit halt am Ehrendenkmal auf dem Friedhof statt. Um 14:00 Uhr startete dann der erwartete große Umzug mit den Auswärtigen Bruderschaften. Das Highlight im Krisenjahr. Am Nachmittag wurde der neue Bürgerkönig ausgeschossen. Zum dritten mal wurde das Tobias Kremer. Am Montag startete der Tag mit dem Prominentenvogel und dem Schützensondervogel. Ab 17:00 startete das Königsvogelschießen. Gegen 20:00 Uhr erlegte Hartmut Belzer den Vogel und wurde neuer König unserer Bruderschaft. Acht Schützen kämpften im fairen Wettkampf um die Ehre. Gegen 21:00 stellte der erste Vorsitzende Frank Pohl den neuen König den Zuschauern vor und überreichte Hartmut Belzer die Königskette.

Schützenfest 2023

König der Könige 2023

Fronleichnam beginnt traditionell mit der Fronleichnamsprozession. Anschließen trafen sich rund 100 Gäste zum Spargelessen, welches von unseren Schützenfrauen zubereitet wurde. Die ehemaligen Schützenkönige unserer Bruderschaft versammeln sich an Fronleichnam um den neuen König der Könige auszuschießen. In einem spannenden Wettkampf trat unser Fähnrich Wolfgang Siegl an und setzte sich gegen die anderen Könige durch. Ausgelassen feierte man und Wolfgang Siegle übernahm die Königskette von seinem Vorgänger Christian Boley sen.

Spendendose.png

Fähnrich Wolgang Siegl und Brudermeister Peter Sechtem

Fähnrich mit Verantwortung

Wolfgang Siegl hat es sich zum Ziel gesetzt die in die Jahre gekommene Fahne zu Restaurieren. Mit seiner Spendendose hat er bereits einen beträchtlichen Betrag zusammen gesammelt. Zur Freude der Bruderschaft hoffen wir im Januar die restaurierte Fahne segnen lassen zu können. 

Jahreshauptversammlung und Ehrung für Präses

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl

vor 1442  am 21. Januar  begann traditionell um 10.00 Uhr mit einer heiligen Messe in der Schlosskirche St. Marien. Doch in diesem Jahr verlief die Messe anders als die Jahre zuvor. 

 

Diözesan  Bundesmeister Robert Hoppe,  war eigens nach Brühl angereist um eine besondere Ehrung im Auftrag des „Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V.“ während der heiligen Messe vorzunehmen.

 

Der Diözesan Bundesmeister verlieh Pfarrer Jochen Thull,  - und seit Jahren  Präses der  

„St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442  e.V.“  -  das  „Sebastianus Ehrenschild am Bande“ als Dank und in Anerkennung für den langjährigen beispielhaften Einsatz im Sinne der Zielsetzung Historischer Schützen und der großen Verdienste für „Glaube, Sitte und Heimat.“

 

Vor der feierlichen Ehrung  hatte Schützen-Vorsitzender Frank Pohl  nochmal das Wirken Jochen Thull`s als Schützenpräses zum Wohle der Bruderschaft herausgestellt: Lieber Jochen, Du bist Präses unserer Bruderschaft und begleitest uns bei Freud und Leid und findest immer die passenden Worte. Die Schützen waren schon zweimal mit Dir in Rom und einmal auf Mallorca gewesen. Wir haben Deine Sachkunde und dein geschichtliches Wissen – besonders in Rom – genossen - und gemeinsam die Städte deines Studiums besucht. Bei den Exkursionen sind die geselligen Stunden nie zu kurz gekommen. Lieber Jochen, mein persönliches Highligt war, 

vor vier Jahren in Schützenuniform am Grabe unseres Schutzpatrons zu stehen und hinter unserer Fahne durch das Hauptportal des Petersdoms zu marschieren und im Anschluss mit Dir und unseren Schützenbrüdern im Petersdom die Schützenmesse zu feiern.  In Anerkennung Deiner Verdienste um das Schützenwesen möchten wir Dir heute das Sebastianus Ehrenschild

verleihen.

 

Nach der feierlichen Messe in der Schlosskirche  startete pünktlich um 11.15 Uhr die Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle mit der Begrüßung   aller anwesenden Schützen durch den Vorsitzenden Frank Pohl.   Brudermeister Peter Sechtem gedachte anschließend der verstorbenen Schützenbrüder.  Nachdem Geschäftsführer Jens Dahlmann seinen ausführlichen Geschäftsbericht verlesen hatte berichtete Schatzmeister Jörg Pohl über eine solide Finanzsituation der Schützen. Anschließend wurde der gesamte Vorstand auf Antrag des Kassenprüfers Rainer Pfingstmann einstimmig entlastet. Als neue Kassenprüfer wurden Theo Horst und Ottmar Köppe gewählt.

 

Eine erfolgreiche Bilanz konnte auch Schießmeister Gregor Lieven vortragen. Besonders die

Leistungen der Sportschützen um Frank Hermann, Karl-Heinz Becker, Rainer Pfingstmann und

Gregor Lieven konnte sich sehen lassen.

 

Kommandant Hans-Peter Boley zeichnete Gerd Pohl, Wolfgang Poschmann und Ottmar Köppe

für 50- jährige Mitgliedschaft und Frank Hermann für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit aus.

 

Rolf Ruhland, Rolf Kaus, Hans-Theo Klug und Theo Horst wurden anschließend zu Oberfeld-

webel,   Fahnenträger Wolfgang Siegl zum Leutnant,  Jörg Pohl zum Oberleutnant und

Hardy Krausen zum Hauptmann befördert.  

 

Hallenwart Theo Horst erhielt das silberne Verdienstkreuz und Daniel Ball wurde der hohen Bruderschaftorden verliehen. Das St. Sebastianus Ehrenkreuz wurden Heinz Lieven und

Kommandant  Hans-Peter Boley durch den Bezirksbundesmeister Dirk Vetterling verliehen.

 

Anschließend wurden mit Torsten Gerhardt, Holger Köllejan, Andre Hess, Oliver Hicke,

Denis Dick und Marwin Hackbarth sechs neue Schützenmitglieder aufgenommen.

Martina und Hans-Peter Boley, St_edited.jpg

Majestätenempfang 2022

November 2022

Majestäten der Brühler Schützenvereine zum Besuch beim Bürgermeister

Ende November waren die Majestäten der Brühler Schützenvereine sowie der Kyffhäuserkameradschaften wieder zum traditionellem Empfang im Kapitelsaal des Rathauses geladen.

Dort betonte Dieter Freytag, Bürgermeister der Stadt Brühl, die Besonderheit der Traditionsschützenvereine und nahm Bezug auf den Diözesanjungschützentag, der am 14. August in Brühl bei der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V. stattfand. 

 

Dieses herausragende Engagement für die Schützenjugend würdigte der Bürgermeister und Danke den Organisatoren im Namen von Rat und Verwaltung.

 

Anschließend erhielten die Majestäten sowie die Jugendmajestäten eine Ehrengabe für das geleistete Engagement im Zeichen von Glaube, Sitte und Heimat.

Zum Schluß wurde die neue Stadtmajestät geehrt. Bei dem Wettkampf, bei dem die Brühler Majestäten ein ruhiges Händchen beweisen mussten, siegte in diesem Jahr Franz Peter Zimmermann von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Brühl-Heide.

Fotos: Stadt Brühl

Bastian Ball, St_edited.jpg
IMG-20220617-WA0001.jpg

Fronleichnam 2022

Juni 2022

Hochfest mit vielen Überraschungen 

Bei strahlendem Sonnenschein fand die diesjährige Fronleichnamsmesse vor dem Brühler Rathaus statt. Nach der Prozession zogen die Brühler Sebastianer zum traditionellen Spargelessen zur Schützenhalle.

Dort wurde Ehrenbrudermeister Karl Mähler für 70 Jahre Treue zur Bruderschaft von seinen Schützenkameraden geehrt, bevor sich die Könige der St. Sebastianus Schützen zum Schießen um die Würde des "König der Könige" am Hochstand trafen.

Mit dem 157 Schuss setzte sich bereits zum dritten Mal Christian Boley (Senior) durch, der sich somit sogar "Kaiser der Könige" nennen dürfte.

 

Durch die Pandemie musste sein Vorgänger Gerd Pohl erheblich länger die besondere Kette tragen und war nun froh, diese an seinen Nachfolger über-reichen zu können.

IMG-20220617-WA0006.jpg
IMG-20220616-WA0024.jpg

Neue Bezirksmajestäten der Schützenjugend

im Bezirksverband Brühl 

23. April 2022

Große Überraschung

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor 1442 e.V. freut sich mit Bastian Ball (Mitte) über den Titel des Bezirksschülerprinzen. Mit 28 Ringen von 30 Ringen vertritt Bastian den Bezirksverband Brühl beim

Diözesanjungschützentag 2022 und wird dort alles geben um vielleicht einen weiteren Titel zu erreichen.

Damit genießt er einen kleinen Heimvorteil, denn der Diözesanjungschützentag 2022, u.a. mit dem Schießen um die Würde des Diözesanschülerprinzen, findet am 14.08.2022 auf unserem Schützenplatz/Schießstand statt.

Wir gratulieren herzlich allen neuen Bezirksmajestäten der Schützenjugend aus den 31 Bezirksverbänden des Diözesanverbandes Köln und wünschen viel Erfolg und einen fairen Wettkampf am 14. August 2022.

20220424_121020.jpg
191f9a9d-162c-48e6-b6f3-8091072683e6.JPG

Jahreshauptversammlung der Brühler Schützen 

April 2022

Ausnahmsweise im April

Mit einem gemeinsamen Besuch der heiligen Messe in der Brühler Schlosskirche St. Marien, die von Pfarrer Heribert Müller gehalten wurde, begann die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brühl vor

1442 e.V. den Tag der Jahreshauptversammlung.  

Nach der Messe trafen sich die Schützen um 11.15 Uhr in der Schützenhalle an der Bonnstrasse zur  Jahreshauptversammlung  unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung .

 

Nach der Begrüßung durch Brudermeister Peter Sechtem, der den verhinderten Vorsitzenden Frank

Pohl anfänglich vertrat, informierte Daniel Ball ausführlich über den Diözesanjungschützentag  den die Brühler Schützenbruderschaft am 14. August 2022  in Brühl ausrichtet. Geschäftsführer Jens Dahlmann konnte, bedingt durch die Corona-Pandemie, leider nicht wie üblich über das zurückliegende Schützenjahr berichten, da u.a. das Schützenfest und viele andere Ereignisse, Feste nicht stattfanden. 

Nach dem Schießbericht, vorgetragen von Schützenmeister Georg Kuhl berichtete der Kassierer, Jörg Pohl über die aktuelle Finanzlage der Schützen. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde der Vorstand mit einer Enthaltung entlastet. Zu neuen Kassenprüfern wurden die Schützenbrüder Rainer Pfingstmann und Fredrick Löhr gewählt. 

Anschließend ehrte Kommandant  Hans-Peter Boley,  Brudermeister Peter Sechtem zum 25-jährigen Vereinsjubiläum.  Die Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Christian Boley sen., Herbert Ilgner, Frank Pohl und Hardy Krausen ausgehändigt.  

Nach einem gemeinsamen Mittagessen endete die Jahreshauptversammlung.

DJR 1-2022 in Brühl (364).JPG

DJR I/2022 in Brühl

März 2022

Diözesanjugendrat des BdSJ DV Köln

tagte am 19.03.2022 in der Schützenhalle 

Der erste Diözesanjugendrat des BdSJ DV Köln fand am Samstag, den 19.03.2022 in Brühl statt.

Der Diözesanjungschützenrat ist der Zusammenschluss aller Bezirksjungschützenmeister und das höchste beschlussfassende Gremium im Diözesanverband.

Vor den eingeladenen Bezirksjungschützenmeistern 

und den Vertreter der Gremien (z.B. Schulungsteam, Diözesanausschuss) lag ein Tag mit einer langen Tagesordnung.

Die Vertreter verfolgten den ganzen Tag die Berichte der einzelnen Vorstandsressorts und der Gremien, bestimmten in Wahlen die neuen und alten Mitglieder des BdSJ DV Köln, erhielten Informationen zu kommenden Veranstaltungen und verfolgten Ehrungen verdienter Schützen.

Am Nachmittag tagte dann noch die Mitglieder von "Bastian Freundeskreis" bevor der Abend bei Spiel, Spaß und gutem Essen endete.

Mehr zum DJT 1/2022 erfahrt Ihr hier!

Als Ausrichter des DJT 2022 waren wir froh die Diözesanjugend und die Vertreter der Bezirke schon vor dem 14.08.2022 in Brühl zu begrüßen.

DJR 1-2022 in Brühl (112)_edited.jpg
DJR 1-2022 in Brühl (164).JPG
P1040339.jpeg

"Nachgeholte" Jahreshauptversammlung 

Oktober 2021

Neustart nach Corona?

Hart waren die durch Corana bedingten Beschränkungen für die Brühler St. Sebastianus Schützenbruderschaft, hatten sie doch alle Aktivitäten der Bruderschaft auf Eis gelegt. Die aktuellen Möglichkeiten nutzend, versammelten sich am 02.10.2021 ein Großteil der Schützenmitglieder zu ihrer nachgeholten Jahreshauptversammlung.

Nach der von Präses Jochen Thull zelebrierten Messe wurde im Schützenheim die Tagesordnung abgearbeitet. Mangels Ereignissen im vergangenen Jahr gab es natürlich auch weniger zu berichten, doch gab es bereits einen Ausblick auf künftige Aktivitäten, wie die Planung des Diözesanjungschützentages.

In einer Ergänzungswahl zum Vorstand wurde der wegen Corona nun im dritten Jahr amtierende König Theo Horst als Nachfolger von Herbert Illger zum Hallenwart gewählt.

Abschließend ehrte Kommandant Hans-Peter Boley die Schützen Franz-Josef Metzen für 60 Jahre Mitgliedschaft und Jens Dahlmann für 25 Jahre Treue zur Bruderschaft. Neu aufgenommen in die Bruderschaft wurde Guido Krause. 

IMG-20210719-WA0008.jpg

Schützenmesse 2021

Juli 2021

Spontane Sammelaktion für Flutopfer

Zum traditionellem Schützenfesttermin fand in diesem Jahr nur eine Schützenmesse "Open-Air" auf dem Schützenplatz statt.

 

Präses Jochen Thull zelebrierte die Messe für die eigenen Mitglieder. Spontan entschied sich die Bruderschaft, die Kollekte der Messe den Opfern der Flut-Katastrophe aus Erftstadt zur Verfügung zu stellen.

 

1.033,- Euro werden nun in den kommenden Tagen an die Stadt Erftstadt übergeben.

 

Nach der Schützenmesse grillten die Teilnehmer und ließen den Tag in Ruhe ausklingen, war man doch froh, sich endlich mal wieder in kleinem Kreise treffen zu können. 

IMG-20210719-WA0011.jpg
IMG-20210602-WA0002.jpg

Dieses Jahr Trotzdem! DJT 2021

Juni 2021

BdSJ Diözesanverband Köln engagiert sich in Brühl.

Um auf die diesjährige Aktion #djt2021 -  #diesesjahrtrotzdem aufmerksam zu machen, und um den Ort des Diözesanjungschützentages 2022 zu besuchen, fanden sich einige Vertreter des Vorstands des BdSJ DV Köln die Tage in Brühl ein.

Ausgestattet mit Mülltüten und Greifern zeigten die fleißigen Helferinnen und Helfer, wie schnell wir als Schützen bzw. Schützenjugend - mit ganz einfachen Mitteln - eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit erzielen können und wie die Zeit bis zum nächsten Präsenz-DJT 2022 überbrückt werden kann. 

Mehr zu den Aktionen direkt beim BdSJ DV Köln!

Das Ergebnis der Sammlung konnte sich sehen lassen. Viele Säcke Müll kamen auf den Wegen und den Wegrändern Zum Schützenplatz, Weyhestr., Louise-Straus-Str., Anne-Frank-Straße und der Anne-Seghers Straße zusammen. 

Viele Dank für die super Aktion!

Wir freuen uns auf die Ausrichtung des DJT 2022 in Brühl und zahlreiche Besucher am 14.08.2022.

IMG-20210602-WA0005.jpg
IMG-20210602-WA0000.jpg
20201218_174404_edited.jpg

Weihnachtsaktion

Dezember 2020

Ein Weihnachtsgruß für unsere Mitglieder

An ein "normales" Schützenjahr war in 2020 wirklich nicht zu denken. Um unseren aktiven und inaktiven Schützen zu signalisieren, dass keiner von der Bruderschaft vergessen wird, waren in der Woche vor Weihnachten fleißige Schützenwichtel unterwegs.

Neben einem frischen Lebkuchenherz und einer Karte des Vorstands waren es vor allem die kurzen Begegnungen und Gespräche, die ein Lächeln auf die Gesichter der Mitglieder zauberten. 

Eure Reaktionen zeigen uns, dass unser Herz Euch alle erreicht hat. 

20201218_183157_edited.jpg
20201221_131910_edited_edited.jpg
Presse

Pressemitteilungen / Pressespiegel

Bericht Schützenfest 2022 - Seite 2
bottom of page